individuell   praxisorientiert   nachhaltig

Ein unsicheres, komplexes und krisenhaftes Umfeld erhöht den Druck auf die Unternehmen und auf jeden einzelnen Menschen. Immer mehr stoßen an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Eine schleichende Entwicklung mit unerwünschten Nebenwirkungen, die rasch für alle Beteiligten zur großen Gefahr heranwachsen kann.

Packen Sie es an, bieten Sie den Menschen in Ihrer Organisation die Möglichkeit sich nachhaltig weiterzuentwickeln. Nur wer gesund und innerlich stark ist, kann auch große Herausforderungen gut meistern. Seien Sie neugierig auf zukunftsfähige Ideen und Möglichkeiten für eine nachhaltige Entwicklung. Ich begleite und unterstütze Sie auf diesem Weg – aus der Praxis für die Praxis.

>>> Ausschreibung Impulsvortrag <<<

„Die Toleranz beginnt damit, zu akzeptieren, dass der Andere anders ist.“ (Roman Herzog)
„Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“ (Albert Einstein)
„Ein Geheimnis des Erfolgs ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen.“ (Henry Ford)
„Ich weiß nicht was ich gesagt habe, bevor ich die Antwort meines Gegenübers gehört habe.“ (Paul Watzlawick)
„Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“ (Johann Wolfgang von Goethe)
„Die größte Kunst, die man im Leben lernen muss, ist die Wiedergutmachung von Irrtümern. Eines der Mittel ist, sie einzugestehen.“ (Herman Melville)
„Begeisterung ist Dünger für das Gehirn.“ (Gerald Hüther)
„Ich bin frei, denn ich bin einer Wirklichkeit nicht ausgeliefert, ich kann sie gestalten.“ (Paul Watzlawick)
„Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt.“ (Mark Twain)
„Management ist, die Dinge richtig tun; Leadership ist, die richtigen Dinge tun.“ (Peter F. Drucker)
„Jede Veränderung beginnt in uns.“ (Dalai Lama)
„Wenn ich acht Stunden Zeit hätte um einen Baum zu fällen, würde ich sechs Stunden die Axt schleifen.“ (Abraham Lincoln)
„Der Zimmermann bearbeitet das Holz. Der Schütze krümmt den Bogen. Der Weise formt sich selbst.“ (Buddha)
„Nur wer sich selbst gut findet, arbeitet auch gut.“ (Ken Blanchard, Spencer Johnson)
„Es gibt keine Wirklichkeit, außer die wir uns persönlich machen.“ (Paul Watzlawick)
"Ich kann, weil ich will, was ich muss." (Immanuel Kant)
„Das Leben ist wie Fahrrad fahren, um die Balance zu halten, musst du in Bewegung bleiben.“ (Albert Einstein)
„Du kannst die Wellen nicht aufhalten, aber du kannst lernen zu surfen.“ (Jon Kabat-Zinn)
„Zwischen Reiz und Reaktion liegt ein Raum. In diesem Raum liegt unsere Macht zur Wahl unserer Reaktion.“ (Viktor Frankl)
„Wie man an die Wirklichkeit herangeht, ist für das ausschlaggebend, was man finden kann.“ (Paul Watzlawick)
„Das, was du heute denkst, wirst du morgen sein...“ (Buddha)
„Wer nur einen Hammer hat, für den sieht jedes Problem aus wie ein Nagel.“ (Paul Watzlawick)
„Wenn du sprichst, wiederholst du nur, was du schon weißt. Aber wenn du zuhörst, lernst du vielleicht etwas Neues. (Dalai Lama)
„Führungskräfte, die nicht zuhören, werden irgendwann von Menschen umgeben sein, die nichts sagen.“ (Andy Stanley)
"Nicht Erfolg ist der Schlüssel zum Glück, sondern Glück ist der Schlüssel zum Erfolg. Wenn du gerne tust, was du tust, wirst du auch erfolgreich sein.“ (Albert Schweitzer)
„Visionen ohne Aktionen degenerieren zu Illusionen.“ (Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger)
„Wer sich entwickeln will, braucht Gelegenheiten, um an sich selbst zu zweifeln. (Gerald Hüther)
„Probleme sind verkleidete Möglichkeiten“ (Henry Ford)
„Das Leben beginnt am Ende der Komfortzone.“ (Neale Donald Walsch)
"Man liebt Ursache und Wirkung zu verwechseln." (Johann Wolfgang von Goethe)
„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“ (Albert Einstein)
„Man kann nicht nicht kommunizieren.“ (Paul Watzlawick)
"Auch Worte sind Taten." (Ludwig Wittgenstein)
„Die größte Gefahr in Zeiten des Umbruchs ist nicht der Umbruch selbst, es ist das Handeln mit der Logik von gestern.“ (Peter F. Drucker)
„Jedes Problem hält ein Geschenk für dich in seinen Händen.“ (Richard Bach)
„Deine erste und wichtigste Aufgabe als Führungskraft ist es, dich um die eigene Energie zu kümmern, und dann die Energie anderer nutzbar zu machen.“ (Peter F. Drucker)
„Gestern war ich klug und wollte die Welt verändern. Heute bin ich weise und möchte mich verändern.“ (Rumi)
„Den Kreativen erkennt man gelegentlich erst daran, dass er völlig neue Fehler macht.“ (Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger)
„Um klar zu sehen, reicht oft ein Wechsel der Blickrichtung.“ (Antoine de Saint-Exupéry)
„Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll.“ (Johann Wolfgang von Goethe)
„Wenn ich manchmal bedenke, welch riesige Konsequenzen kleine Dinge haben …, bin ich versucht zu glauben …, dass es gar keine kleinen Dinge gibt. (Bruce Barton)
„Der Unterschied zwischen dem richtigen Wort und dem beinahe richtigen ist derselbe Unterschied wie zwischen dem Blitz und einem Glühwürmchen.“ (Mark Twain)
“Wo aus Müssen das Wollen wird, ergibt sich auch das Können.” (Tilly Boesche-Zacharowski)
„Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.“ (Albert Einstein)
„Ein Irrtum wird erst dann zum Fehler, wenn man auf ihm beharrt.“ (Ernst Jünger)
„Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und trotzdem zu hoffen, dass sich etwas ändert.“ (Albert Einstein)
„Das Entscheidende am Wissen ist, dass man es beherzigt und anwendet.“ (Konfuzius)
„Das Wichtigste in einem Gespräch ist zu hören, was nicht gesagt wurde.“ (Peter F. Drucker)
„Der Anfang braucht Begeisterung, ein gutes Ende Disziplin.“ (Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger)
„Sprich mit dir selbst, als wärst du jemand, den du liebst.“ (Brené Brown)
„Fehlt der Eifer, schwindet die Weisheit.“ (Buddha)
"Glaube denen, die die Wahrheit suchen und zweifle an denen, die sie gefunden haben." (André Gide)
„Es ist besser, das winzigste Lämpchen zu entzünden, als sich über die Dunkelheit zu beklagen.“ (Konfuzius)
„Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.“ (Winston Churchill)
„Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems. Ich habe mich für ersteres entschieden.“ (Michail Gorbatschow)
„Der Glaube, es gebe nur eine Wirklichkeit, ist die gefährlichste Selbsttäuschung.“ (Paul Watzlawick)
„Die Zukunft wird nicht gemeistert von denen, die am Vergangenen kleben.“ (Willy Brandt)
„Lass eine richtige Krise nie ungenutzt verstreichen.“ (Winston Churchill)
„Die Einsichten verbessern die Aussichten.“ (Fred Ammon)
„Gib Menschen Freiheiten, und sie werden dich in Staunen versetzen.“ (Frank Kohl-Boas)
„Wenn wir uns einig sind, gibt es wenig, was wir nicht können. Wenn wir uneins sind, gibt es wenig, was wir können.“ (John F. Kennedy)
„Der Andersdenkende ist kein Idiot, er hat sich eben eine andere Wirklichkeit konstruiert.“ (Paul Watzlawick)
„Probleme sind Gelegenheiten zu zeigen, was man kann.“ (Duke Ellington)
„Das Ärgerliche am Ärger ist, dass man sich schadet, ohne anderen zu nützen.“ (Kurt Tucholsky)
„Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nutzen.“ (Seneca)
„Kein Ding ist gut oder schlecht, erst das Denken macht es dazu.“ (William Shakespeare)
„Was kränkt, macht krank; was Freude bringt, macht gesund." (Max Herz)
„Wer immer nur zurückblickt, wird irgendwann zurückbleiben.“ (Sven Afhüppe)
„Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.“ (Philip Rosenthal)
“Ich verliere nie. Entweder ich gewinne oder ich lerne.“ (Nelson Mandela)
„Kultur isst die Strategie zum Frühstück.“ (Peter F. Drucker)
„Menschliches Verhalten wird nicht von Bedingungen diktiert, die der Mensch antrifft, sondern von Entscheidungen, die er selber trifft.“ (Viktor Frankl)
„Inmitten von Schwierigkeiten liegen günstige Gelegenheiten.“ (Albert Einstein)
„Alles, was wir sind, ist das Ergebnis dessen, was wir dachten.“ (Buddha)
„Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind ein günstiger.“ (Seneca)
„Vertrauen kommt zu Fuß und flieht zu Pferde.“ (Jürgen Fitschen)
„Kräfte lassen sich nicht mitteilen, sondern nur wecken.“ (Georg Büchner)
„Nur wenige Führungskräfte sehen ein, dass sie letztlich nur eine Person führen müssen, nämlich sich selbst.“ (Peter F. Drucker)
„Alles was wir hören ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles was wir sehen ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit.“ (Marcus Aurelius)
„Wer Wandel erreichen will, muss ihn vorleben.“ (Mahatma Gandhi)
"Erst wenn du weißt, was du tust, kannst du tun, was du willst." (M. Feldenkrais)
„Du bist dort, wo deine Gedanken sind. Sieh zu, dass deine Gedanken da sind, wo du sein möchtest.“ (Rabbi Nachman)
„Es ist schwer, das Glück in uns zu finden, und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden.“ (Nicolas Chamfort)
„Mach die Dinge so einfach wie möglich - aber nicht einfacher.“ (Albert Einstein)
„Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.“ (chinesisches Sprichwort)
„Sobald der Geist auf ein Ziel gerichtet ist, kommt ihm vieles entgegen.“ (Johann Wolfgang von Goethe)
„Es gibt nur eine Zeit, in der es wesentlich ist aufzuwachen - diese Zeit ist jetzt.“ (Buddha)
„Ich habe viele schreckliche Dinge erlebt, einige davon sind wirklich passiert.“ (Mark Twain)
„Kannst du das Anderssein eines anderen Menschen nicht verzeihen, bist du noch weit ab vom Wege zur Weisheit.“ (Konfuzius)
„Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.“ (Mark Aurel)
„In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst.“ (Aurelius Augustinus)
„So vieles von dem was wir Management nennen, erschwert den Menschen nur ihre Arbeit.“ (Peter F. Drucker)
„Die Wirklichkeit wird von unserem Denken erschaffen. Wir können also die Wirklichkeit ändern, indem wir unsere Gedanken ändern.“ (Platon)
„Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.“ (Konfuzius)
„Wähle einen Beruf, den du liebst, und du brauchst keinen Tag in deinem Leben mehr zu arbeiten.“ (Konfuzius)
„Es bleibt einem jeden immer noch so viel Kraft, das auszuführen, wovon er überzeugt ist.“ (Johann Wolfgang von Goethe)
„Es ist wichtiger, das Richtige zu tun, als etwas richtig zu tun.“ (Peter F. Drucker)
„Spannst du eine Saite zu stark, wird sie reißen. Spannst du sie zu schwach, kannst du nicht auf ihr spielen.“ (Buddha)
„Man kann sich zwar mit fremden Federn schmücken, aber man kann nicht mit ihnen fliegen.“ (Gerhard Uhlenbruck)
„Jeder meint, dass seine Wirklichkeit die wirkliche Wirklichkeit ist.“ (Paul Watzlawick)
„Ganz gleich, ob sie denken sie können etwas oder sie können es nicht, sie haben recht.“ (Henry Ford)
„Jeder Mensch konstruiert sich seine Wirklichkeit.“ (Paul Watzlawick)
„Lernen ist wie rudern gegen den Strom. Hört man auf, treibt man zurück.“ (Laotse)
„Was alle erfolgreichen Menschen miteinander verbindet, ist die Fähigkeit, den Graben zwischen Entschluss und Ausführung äußerst schmal zu halten.“ (Peter F. Drucker)
„Die schwierigste Zeit in unserem Leben ist die beste Gelegenheit, innere Stärke zu entwickeln.“ (Dalai Lama)
„Menschen wehren sich nicht gegen Veränderung, sondern dagegen, verändert zu werden.“ (Peter Senge)
„Wenn dir niemand mehr widerspricht, frag dich warum.“ (Bernhard Pollak)
„Wenn du dein Leben nicht priorisierst, macht es jemand anderes.“ (Greg McKeown)
„Nichts ändert sich, bis du dich selbst änderst, und dann ändert sich alles.“ (Anselm Grün)
„Krisen sind Angebote des Lebens, sich zu wandeln. Man braucht noch gar nicht zu wissen, was neu werden soll. Man muss nur bereit und zuversichtlich sein.“ (Luise Rinser)
„Das elektrische Licht wurde nicht durch die Weiterentwicklung von Kerzen erfunden.“ (Oren Harari)
Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser. (Sokrates)
„Nichts kann den Menschen mehr stärken als das Vertrauen, das man ihm entgegenbringt.“ (Paul Claudel)
„Wir sind alle nur ein Resultat dessen, was wir gedacht haben.“ (Buddha)
„Kapital lässt sich beschaffen, Fabriken kann man bauen, Menschen muss man gewinnen.“ (Hans Christoph von Rohr)
„Sei du selbst die Veränderung, die du dir von anderen wünschst.“ (Mahatma Gandhi)
„Die meiste Zeit geht dadurch verloren, dass man nicht zu Ende denkt.“ (Alfred Herrhausen)
„Was du denkst, bist du. Was du bist, strahlst du aus. Was du ausstrahlst, ziehst du an.“ (Buddha)
„Ein guter Manager schafft ein Kraftfeld um sich herum.“ (Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger)
„Für die Einfachheit, die vor der Komplexität kommt, würde ich gar nichts geben; für die Einfachheit aber, die nach der Komplexität kommt, würde ich meinen rechten Arm geben.“ (Oliver Wendell Holmes)
„Wenn du tust was du immer getan hast, wirst du bekommen was du immer bekommen hast“. (Richard Bandler)
„Zweck und Ziel der Organisation ist es, die Stärken der Menschen produktiv zu machen und ihre Schwächen unwesentlich.“ (Peter F. Drucker)
„Zusammenkunft ist ein Anfang. Zusammenhalt ist ein Fortschritt. Zusammenarbeit ist der Erfolg.“ (Henry Ford)
„Es ist eine große Dummheit, allein klug sein zu wollen.“ (La Rochefoucauld)
„Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Verstand ein treuer Diener. Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat.“ (Albert Einstein)
„Wir müssen vielleicht Niederlagen einstecken, aber wir dürfen uns niemals geschlagen geben.“ (Maya Angelou)
"Wenn man es nicht schafft zu planen, plant man, es nicht zu schaffen." (Benjamin Franklin)
"Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann." (Antoine de Saint Exupéry)
„Wer sich entwickeln will, braucht Gelegenheiten, um an sich selbst zu zweifeln.“ (Gerald Hüther)
„Wer die anderen neben sich klein macht, ist nie groß.“ (Johann Gottfried Seume)
„Ganz egal was dir gelingt, jemand hilft dir.“ (Althea Gibson)
„Ich bin immer bereit zu lernen, aber nicht immer, mich belehren zu lassen.“ (Oscar Wilde)
„Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nutzen.“ (Seneca)
„Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nutzen.“ (Seneca)
„Wer ein WARUM hat, dem ist kein WIE zu schwer.“ (Friedrich Nietzsche)
„Egal wie brillant dein Verstand oder deine Strategie ist, wenn du Solo spielst, wirst du immer gegen ein Team verlieren.“ (Reid Hoffmann)
„Wo alle gleich denken, denkt keiner sehr viel.“ (Walter Lippmann)
„Nicht alles, was zählt, kann gezählt werden und nicht alles, was gezählt werden kann, zählt.“ (Albert Einstein)
„Je weiser und besser ein Mensch ist, umso mehr Gutes bemerkt er in den Menschen.“ (Blaise Pascal)
„Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang deiner Taten.“ (Konfuzius)
„Höchste Weisheiten sind belanglose Daten, wenn man sie nicht zur Grundlage von Handlungen und Verhaltensweisen macht.“ (Peter F. Drucker)
„Die meisten Menschen hören nicht zu, um zu verstehen, sondern um zu antworten.“ (Stephen R. Covey)

Mein Beitrag zu Ihrem Erfolg

Jede Organisation, jeder Mensch und jede Situation ist unterschiedlich. Deswegen ist es mir ein besonderes Anliegen, Ihnen individuelle, praxisorientierte und nachhaltige Unterstützung anzubieten. Wenn Sie mich als erfahrenen Praktiker an Ihre Seite nehmen, dann finden wir gemeinsam den richtigen Weg und die beste Lösung für Ihre ganz spezielle Herausforderung.

Leistungsübersicht / Kompetenzbereiche

  • Persönlichkeitsentwicklung – stark in turbulenten Zeiten. Hohe Leistungsanforderungen bewältigen und daran wachsen.
  • Leadership und Management – visionäre Führung und auf Ordnung und Perfektion gerichtetes Management gehen Hand in Hand und bilden den Schlüssel zum Erfolg.
  • Menschliches Potenzial entfalten – aus MÜSSEN wird WOLLEN. Kostspielige Reibungsverluste minimieren und die Kraftquelle der Synergie im täglichen Miteinander weiterentwickeln.
  • Veränderungen gestalten und begleiten – Widerstände nicht entstehen lassen und gemeinsam ambitionierte Ziele erreichen.
  • Prozesse analysieren, strukturieren und optimieren – von der Schnittstelle zur Nahtstelle.
  • Projektmanagement – Projekte entwickeln und umsetzen.

Die Kombination aus technischer Fachkompetenz und jahrelanger Führungserfahrung, mit fundiertem Know-how in der Organisations- und Personalentwicklung, ermöglicht mir eine vernetzte Betrachtung der jeweiligen Problemstellung und das Erkennen und Umsetzen von zielorientierten Maßnahmen individuell für Ihr Unternehmen.

Meine Kunden sind Unternehmen, die

  • ihre Weiterentwicklung durch einen erfahrenen Praktiker bereichern wollen.
  • in Umbruchphasen die Menschen zusammenschweißen und auf die neue Richtung einschwören wollen.
  • bei anstehenden Veränderungen aus den Betroffenen Beteiligte machen wollen.
  • Innovationsgeist und Kreativität fördern und etablieren wollen.
  • das volle Potential der Menschen entdecken, weiterentwickeln und nutzen wollen.
  • von vielfältigen Perspektiven profitieren wollen.

Kunden über mich

SCHMID Anlagenbau GmbHwww.schmid-anlagenbau.at

„Wolfgang hat mir nicht gezeigt wie ein Maschinenbaubetrieb die Maschinen zu bauen hat - aber er hat mir gezeigt wie man aus einer organisatorisch verfahrenen Situation wieder auf den gewünschten Weg zurück findet - hierfür bin ich ihm sehr - sehr dankbar.Stephan Schmid, Inhaber
Bei der Organisation und Strukturierung unserer Firma unterstützt uns Wolfgang ganz wesentlich, indem er uns mit seiner reichhaltigen Erfahrung hilft, die Segel angemessen und richtungsweisend zu setzen. Auch wenn seine Fragen teilweise unbequem sind (oder weil sie es sind), merkt man innerlich sofort, wo Handlungsbedarf bei einem selber ist.Wolfgang Lehner, Geschäftsführung, Leitung Vertrieb
„Ich schätze an Wolfgang seine absolut direkte und ehrliche Art, durch die er MICH und das ganze Unternehmen kontinuierlich unterstützt und weiterentwickelt, hierfür vielen DANK.“ Michael Schatzmann, Geschäftsführer, Leitung Technik

Dr. Fritsch Sondermaschinen GmbHwww.dr-fritsch.de

„Wolfgang holt Menschen da ab, wo sie stehen und hilft ihnen dann, sich weiterzuentwickeln.“Ute Wilkinson, Geschäftsführerin
„Wolfgang verbreitet Begeisterung! Und die Begeisterung ist die Grundlage für jeden Erfolg.“ Gerhard Weber, Geschäftsführer
„Wir erleben Wolfgang als kompetent, praxisnah und WIRKLICH hilfreich!“ Uwe Funk, Bereichsleiter Entwicklung

Berufserfahrung

Vielfältige Fach- und Führungspositionen in den Bereichen Entwicklung, Produktion und Organisation in kleinen und mittleren Unternehmen.

  • Unternehmensstrukturen weiterentwickeln – auch Unternehmenszusammenführung
  • Wertschöpfungsprozesse analysieren, strukturieren und optimieren
  • Normierungen und Standards erarbeiten, einführen und etablieren
  • Produktionsleitung
  • Leitung technischer Entwicklungsprojekte
  • Strategischer Einkauf – Verhandlungsführung, Lieferantenmanagement
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit fördern und fordern
  • Kapazitätsplanung interner und externer Ressourcen

Ausbildung

  • Universitätslehrgang „Leadership and Management, MBA“ (Donau-Universität Krems)
  • Universitätslehrgang „Personal- und Organisationsentwicklung“ (Leopold-Franzens-Universität Innsbruck)
  • REFA „Arbeitssystem- und Prozessgestaltung“
  • Meister „Elektroniker und Elektromaschinenbauer“

Kommen wir ins Gespräch

Wolfgang Kalb, MBA
wk organisationsentwicklung

Eichenstraße 45d
6922 Wolfurt
Österreich

Telefon: +43 676 6626 180
E-Mail: wk@wolfgang-kalb.at

Ihre Nachricht an mich